translate translate
Aktuelles

Mit dem Gut „Trinkwasser“ verantwortungsvoll umgehen.

Im letzten Jahr wurde der Gemeinde ...

und auch ganz Deutschland bewusst, dass das Gut „Trinkwasser“ nicht unendlich zur Verfügung steht. Die Wasserwirtschaftsämter schlugen Alarm. In Flüssen und Seen wurden so niedrige Wasserstände gemessen wie schon lange nicht mehr, auch die Grundwasserstände fielen. In den Trinkwasserbrunnen Kreuzfeld in Bernau sank im Laufe des Jahres der Wasserstand drastisch und Regen war keiner in Sicht. Deshalb sollten wir auch in diesem Jahr und künftig mit unserem Trinkwasser sorgsam umgehen.
Auffallend hohen Wasserverbrauch haben wir an den heißen Tagen. Das ist nicht, wie man vermuten würde, dem häufigen Duschen oder Waschen, sondern vorwiegend dem Gießen- und Bewässern unserer öffentlichen, aber auch genauso der zahlreichen privaten Blumen- und Grünanlagen in Bernau geschuldet. Bernau hat an „normalen“ Tagen einen Gesamtverbrauch von ca. 1200 – 1300 m³. Aus nachfolgendem Diagramm ist ersichtlich, dass dieser Wert an trockenen Sommertagen auf Spitzenwerte über 2000 m³ steigt. Das sind umgerechnet 2 Millionen Liter Wasser am Tag!

Wasserdiagramm

Verbrauch in den Monaten Januar bis Juli 2019

Zum Schutz unserer Trinkwasserressourcen bitten wir unsere Bürger um verantwortungsvollen
Umgang mit dem „Trinkwasser“. Nutzen Sie so weit möglich aufgefangenes Regenwasser für die Pflanzenbewässerung und verschwenden Sie kein hochwertiges Trinkwasser..

 

Rasensprengen

  Das Wasserwerk bittet zudem darum, auftretende Wasserrohrbrüche unverzüglich zu melden, damit auch solche unnötigen Wasserverluste abgestellt werden können..