translate translate
Aktuelles

Bürgermeisterbrief

Philipp Bernhofer

Juni 2019 

Liebe Bernauerinnen und Bernauer!

Bürgerversammlung verläuft gut

Der vollbesetzte Saal bei der Bürgerversammlung zum Hitzelsberg zeigte das große Interesse an dem Thema. Der Investor informierte ausführlich über das Projekt und beantwortete offen und überzeugend die Fragen aus dem Publikum. Besonders freut mich, dass unsere Hoteliers das künftige Hotel nicht als Konkurrenz, sondern als Bereicherung für den Ort sehen. Ferner wurde von den Anwesenden die noch zu bauende Zufahrtsstraße und der weitgehende Erhalt der ökologisch hochwertigen Wiesenflächen sehr positiv gesehen, so dass sich viele Bürgerinnen und Bürger am Ende sehr positiv über den Verlauf der Veranstaltung äußerten.

Auch die Vertreter der Firma Herecon äußerten sich sehr positiv über die konstruktive Atmosphäre und die auch bei kritischen Fragen stets gewahrte Sachlichkeit der Fragesteller.

Informationen über weitere Entwicklung

Die Gemeinde wird Sie über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Die Presse hat zugesichert das Projekt mit Berichten zu begleiten. Natürlich können Sie Fragen oder Anregungen zum Projekt Hitzelsberg gerne schriftlich an das Rathaus richten.

Gauschießen erfolgreich

Ein Großereignis hielt die Hittenkirchner Schützen in Atem. In unglaublich vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden, hier stellvertretend für alle namentlich genannt Schützenmeister Christian Schuster, gelang es das Gauschießen mit anschließendem Jahrtag perfekt zu organisieren und durchzuführen. Schade, dass das Wetter den Festzug unmöglich machte.

10 Jahre Jugendtreff

Der Jugendtreff feierte 10-jähriges Bestehen. Leiterin Sabine Leutner und Vroni Leidel haben den „Generationenwechsel“ erfolgreich geschafft. Nachdem die erste Gruppe Jugendlicher „herausgewachsen“ ist, findet nun eine neue Gruppe im Jugendtreff einen attraktiven Anlaufpunkt. Somit konnte auf 10 Jahre erfolgreiches Bestehen zurückgeblickt werden. Dank der hervorragenden Betreuung wird der Treff auch weiterhin einen interessanten Baustein der Jugendarbeit in Bernau darstellen. 

Hochbehälter fertig saniert

Der Wasserhochbehälter in Bergham ist offiziell wieder an die Gemeinde übergeben worden. Die Sanierung war notwendig geworden, nachdem sich der Verputz als schadhaft erwiesen hatte. Die Arbeiten in Bergham und Wiesen sind eine
1 Million Euro teure, kreditfinanzierte Maßnahme. Die Ausführung ist von höchster Qualität. Für Jahrzehnte dürften nun keine in diesem Umfang notwendige Sanierungsmaßnahmen mehr erfolgen. Zins und Tilgung sind so angelegt, dass alle Generationen an den Kosten beteiligt sind. 

Stadtradeln startet wieder

Dank unseres Klimaschutzmanangers wird auch dieses Jahr wieder eine Teilnahme am Stadtradeln möglich sein. Nutzen Sie die Gelegenheit und steigen Sie um auf klimafreundliche Mobilität.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Bürgermeister