translate translate
Aktuelles

Bürgermeisterbrief

BGM Schreibtisch

Dezember 2021

Liebe Bernauerinnen und Bernauer,

trotz eines kurzen Lockdowns war der Dezember recht ereignisreich.

Da der Nikolaus auch dieses Jahr wieder nicht von Haus zu Haus gehen konnte, fuhr er wieder mit der Kutsche durch unsere Heimatgemeinde. Viele Kinder und Eltern säumten mit entsprechenden Abständen die Wege. Dafür bedanke ich mich ganz herzlich beim Nikolaus und seinem schaurigen Kramperl, der sich noch spontan angeschlossen hat, und auch bei Josef Scheck jun., der sich sofort wieder bereit erklärt hat, seine Pferde einzuspannen.

Auch zieren unseren Ort dieses Jahr wieder sehr schöne Christbäume, die wir von Bernauern gespendet bekommen haben. Vergelt´s Gott Familie Leutner/ Schwamberger und Familie Wiedemann und auch den anderen beiden Spendern, die hier nicht genannt werden möchten, für die Bäume! Und auch unserem Bauhof fürs Schmücken herzlichen Dank!

Und herzlichen Dank auch allen Spenderinnen und Spendern für den Kraimooser Skilift! Besonders unserem ehemaligen Gemeinderat Hansjörg Decker, der kräftig die Werbetrommel rührt!

Wichtiges aus dem Gemeinderat

Leider mussten wir in der letzten Sitzung diesen Jahres Abschied von Gemeinderätin Pia Ostler nehmen, die aus persönlichen Gründen ihr Amt niederlegt. Sie hat sich immer sehr für die Belange des Naturschutzes eingesetzt und auch wenn der Rest des Gemeinderats bei so manchem Thema anderer Meinung war, stand Pia Ostler zu ihren Entscheidungen und ihrer Einstellung. Liebe Pia, herzlichen Dank für dein Engagement für unsere Gemeinde! Nachrücker ist Josef Genghammer, der in der ersten Sitzung im Januar vereidigt wird.

Eine wichtige Entscheidung traf der Gemeinderat in der letzten Sitzung zum Hitzelsberg. Bereits vor vielen Jahren entschied sich der Gemeinderat mehrheitlich für die touristische Nutzung des Hitzelsberges und die Ansiedelung eines hochwertigen Hotels. Es war bei dieser Entscheidung bereits offensichtlich, dass die bestehende Zufahrt für einen Hotelbetrieb nicht ausreicht. So wurden über die letzten Jahre hinweg begleitet durch zahlreiche Gutachten mehrere Zufahrtsvarianten entwickelt. Die Untere Naturschutzbehörde hat diesen Prozess immer begleitet und nun den Ausschlag gegeben für die Variante West, die vom Kreisel her den Hitzelsberg erschließen wird. Natürlich ist der Bau einer neuen Straße, die durch bewaldetes Gebiet führt, immer ein Eingriff. Andererseits wurde durch viele Gutachten ermittelt, dass die Variante West die für die Natur verträglichste Variante einer Zufahrt ist. Dies kristallisierte sich in zahlreichen Gesprächen mit der Unteren Naturschutzbehörde und den entsprechenden Gutachtern heraus. Auch der Bebauungsplan, der im zweiten Quartal 2022 zum zweiten Mal ausgelegt werden soll, wurde entsprechend der Vorgaben der Unteren Naturschutzbehörde und entsprechend den Ergebnissen der artenschutzrechtlichen Gutachten verändert. Der ökologisch hochwertige Südhang wird frei von Bebauung bleiben, das Hotel wird größtenteils auf die bereits bestehenden Betonflächen gesetzt. Um aber allen Bürgerinnen und Bürgern nochmals die Möglichkeit zu geben, Fragen zu stellen und mit der Gemeinde, den Planern und auch der Firma Herecon ins Gespräch zu gehen, wird es im Frühjahr nächsten Jahres zur zweiten Auslegung eine Bürgerversammlung zum Hitzelsberg geben. Sollte eine Versammlung dann aus pandemischen Gründen nicht möglich sein, werden wir eine Veranstaltung online anbieten. Weitere Infos zum Thema Hitzelsberg finden Sie in einem Artikel im Gemeindeteil.

Zum Schluss…

Leider musste das Neujahrskonzert für den 1.1.2022 abgesagt werden. Das Christkindl-Anschießen wird aber voraussichtlich stattfinden. Und auch wenn dieses Weihnachtsfest sicherlich wieder unter einer besonderen Situation stattfindet, müssen wir einfach alle zusammen das Beste draus machen. Von Herzen wünsche ich Ihnen, liebe Bernauerinnen und Bernauer, ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Lieben und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2022!

Bleiben Sie gesund

Ihre

Irene Biebl-Daiber

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie individuelle Neuigkeiten aus dem Bernauer Rathaus, veröffentlicht und kuratiert über Kommunenfunk.

Jetzt anmelden