translate translate
Aktuelles

Bürgermeisterbrief

Philipp Bernhofer

Weihnachten 2019/Januar 2020

Liebe Bernauerinnen und Bernauer!

es geht auf Weihnachten zu und ich hoffe, Sie können die Adventszeit genießen. Es gibt eine Reihe von schönen und beeindruckenden Veranstaltungen. Eine davon ist der Adventsmarkt des Frauenbundes.

FRAUENBUND  BEEINDRUCKT

Die angebotenen Waren sind übers Jahr hinweg in Handarbeit mit großer Kunstfertigkeit und Ausdauer hergestellt worden. Ich wünsche dem Frauenbund, dass er auch weiterhin immer genügend Helferinnen findet, um unserem Ort dieses sehr schöne Angebot zu erhalten.

FAIRE WAHLZEIT

Viele Kandidatinnen und Kandidaten haben die verschiedenen Parteien und Gruppierungen für die Kommunalwahl im März gefunden. Die Aufstellungsversammlungen haben stattgefunden und erste Vorstellungen und Ziele sind formuliert. Ich möchte allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich zur Verfügung gestellt haben, recht herzlich danken. Denn in Zeiten, in denen Mandatsträger wieder beleidigt oder gar körperlich angegriffen werden, ist es mutig, sich öffentlich zur Wahl zu stellen. Für unsere Gemeinschaft ist es ein beruhigendes Zeichen - unsere Demokratie lebt. Ich bitte alle Parteien und Gruppierungen, alle Bürgerinnen und Bürger auch sprachlicher Gewalt entgegen zu treten. Hetze, Unterstellungen, Verleumdungen sind ein erster Nährboden für Gewalt, sie sind erste Schritte hin zur Gefährdung unserer Demokratie. Ich wünsche mir und uns allen für die kommende Wahlzeit einen fairen Umgang miteinander.

VEREINSLEBEN – ES GEHT VIEL

Auch dieses Jahr trafen sich die Vorstände der Vereine zum jährlichen Info-Austausch und Abstimmung der Veranstaltungstermine. Diese Treffen sind für mich immer ein Höhepunkt im Jahr. Die große Anzahl an Teilnehmern und deren angebotenen Veranstaltungen zeigt, wieviel dieser Ort zu bieten hat und nächstes Jahr bieten wird. Die Unterstützung der Vereine ist für mich selbstverständlich. Und so war es mir ein großes Anliegen, die Irritationen bezüglich der Reinigungskosten der Sporthalle auszuräumen. Ich bot über die folgenden Wochen verteilt den einzelnen Vereinen  Gespräche mit der betroffenen Reinigungsfirma und unserem Hausmeister an. Die Konfliktursachen konnten so ausgeräumt werden. Mein Dank gilt hier allen Beteiligten, die sehr kooperativ aufeinander zugingen.

BESONDERE ERLEBNISSE

Ich werde immer wieder gefragt, ob die vielen Termine nicht anstrengend sind. Können sie sein – gleichzeitig möchte ich Ihnen nicht vorenthalten, was es auch zu erleben gibt. So weiß ich seit der Jahreshauptversammlung der Blumen- und Gartenfreunde, dass es einen Europameister im Vogelstimmennachahmen gibt – das muss man erlebt haben. Ich durfte zu einer Eisernen Hochzeit (65 Jahre!) gratulieren - und die beiden mögen sich immer noch. Strapazierend für die Lachmuskeln war wieder die Aufführung der Hittenkirchner Theaterer – wie schaffen die das jedes Jahr?

DANKE FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG

Die Weihnachtszeit ist auch immer die Zeit, einen Blick auf unsere Mitmenschen zu werfen. So ist die Wunschbaumaktion auch dieses Jahr wieder sehr gut von Ihnen unterstützt worden. Die gewünschten Geschenke konnten mit Ihren Spenden direkt an die Kinder verteilt werden. Viele Aktionen und Märkte spendeten ihre Erlöse. Zahlreiche Spenden gingen auch wieder zugunsten der Stiftung für Bernau ein. Allen, die sich für unser Gemeinwesen einsetzen, gebührt unser Respekt und unser Dank. Alle, die noch zögern, möchte ich ermutigen – soziales Engagement kann Ihr Leben bereichern.

Herecon Spende

Firma Herecon überreicht Bürgermeister Bernhofer einen Scheck über 10.000 Euro für die „Stiftung für Bernau“.

Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten, schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020. Bleiben Sie gesund, denn darauf beruht das Glück.

Ihr Bürgermeister