translate translate
Aktuelles

Bürgermeisterbrief

BGM Schreibtisch

Liebe Bernauerinnen und Bernauer,

unser Gemeindeleben erwacht nach der Zwangs-Pause durch Corona wieder. Die ersten Veranstaltungen im Freien finden bereits wieder statt. So war es sehr erfreulich, dass die Eröffnung des Skulpurenparks im Kurpark, die zusammen mit dem ersten Kurkonzert der Bernauer Musikkapelle stattfand, zahlreiche Gäste anlocken konnte. Ein herzliches Dankeschön an den Kunstkreis Bernau und unsere Kulturreferentin Michaela Leidel für die Organisation und natürlich auch unserer Musikkapelle, die jetzt wieder jeden Dienstag im Kurpark spielt.

Sportlerin Lisa Gericke ist Neubürgerin

Besonders gefreut hat es mich, dass wir eine weitere erfolgreiche Sportlerin in Bernau begrüßen dürfen. Die Bobfahrerin Lisa Gericke hat ihren Wohnsitz aufgrund ihrer Freundschaft zu Skispringerin Carina Vogt nach Bernau verlegt. Gericke ist eine Größe im internationalen Bob-Sport, sie war unter anderem U23-Weltmeisterin, Vize-Juniorenmeisterin und deutsche Meisterin. Da sie nun neben Carina Vogt und Florian Knopf die dritte Wintersportlerin ist, dürfen wir Bernauer uns sicherlich auf die kommende Wintersportsaison freuen und drücken natürlich die Daumen für einen Medaillensegen!

Jubiläumsbesuche

Da die Corona-Fallzahlen in unserer Region rückläufig sind, möchte ich nun auch die Jubiläumsbesuche wieder aufnehmen, allerdings unter Wahrung der Hygieneregeln und des Mindestabstands. Wenn Sie einen Gratulationsbesuch anlässlich Ihres Alters- oder Ehejubiläums wünschen (ab 80. Geburtstag alle fünfJahre, bei Ehejubilaren ab Goldener Hochzeit), bitten wir um Mitteilung im Sekretariat unter Tel. 8008-16.

Schulterschluss zwischen Hundehaltern und Landwirten

Das Miteinander von Landwirten, Jägern und Hundehaltern in Bernau hat sich in den letzten Jahren bereits sehr zum Positiven entwickelt. Bei einem erneuten Treffen konnte ein weiterer Schulterschluss erreicht werden. Frau von Reinhardt bot mit ihrem Team denjenigen Landwirten, die in ihren Feldern Rehkitze vermuten, für nächstes Jahr an, beim Abgehen der Felder zu helfen. Durch die Unterstützung ihrer entsprechend ausgebildeten Hunde seien die Kitze gut zu finden. Die Hunde kommen dabei nicht an das Kitz heran, so dass dies danach von seiner Mutter auch wieder aufgenommen wird.

Bitte um Rücksichtnahme

Zum Schluss möchte ich noch eine Bitte an Sie richten: In letzter Zeit kam es aufgrund sehr vieler Radler, Mountainbiker und Fußgänger immer wieder zu gefährlichen Situationen auf den Ufer- und auf Wanderwegen. Wir alle genießen unsere Freizeit in unserer einzigartigen Natur sehr, jeder auf seine Art. Deshalb möchte ich darum bitten, aufeinander aufzupassen und auch die Natur zu schützen, indem man auf den Wegen bleibt und Rücksicht nimmt.

 

Ihre  Irene Biebl-Daiber